Märkte / Makro

Der Faktencheck zum Coronavirus

Die ganze Welt spricht derzeit von den gefährlichen Viren. Das sind die aktuellsten Zahlen dazu.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat am Donnerstagabend wegen der Ausbreitung des Coronavirus (2019-nCov) eine «gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite» ausgerufen. Inklusive China wurde das Virus in dreiundzwanzig Ländern nachgewiesen. Am Donnerstagmittag hat das schweizerische Bundesamt für Gesundheit eine kostenlose Hotline aufgeschaltet, um Fragen der Bevölkerung zu beantworten.

Die Zahlen zu den Neuansteckungen und Todesfällen ändern stündlich, dennoch scheint sich die Wachstumsrate der täglich berichteten Fälle von anfänglich 50% etwas abzuschwächen, liegt aber höher als bei der Sars-Epidemie 2002/2003. Die Zahl der Verdachtsfälle steigt gemäss der chinesischen Gesundheitsbehörde täglich, was auf eine weitere Ausdehnung hindeutet. Auch in Europa gibt es mittlerweile Fälle der Übertragung von Mensch zu Mensch.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare