Unternehmen / Industrie

Das Erwachen der Halbleiterzulieferer

Die Aktien von VAT, Inficon und Comet werden an der Börse verschmäht. Ein Erklärungsversuch zwischen Keynes und Goethe.

Ein Minus von 44% für Comet, –41% für VAT Group, –39% für Inficon: Die Aktien der drei Halbleiterzulieferer haben sich seit Anfang Jahr miserabel entwickelt. Nachdem sie davor überdurchschnittlich avanciert sind, zählen sie nun zu den schwächsten am Markt, und das, obwohl ihre Beurteilung durch Wertschriftenhäuser – und durch FuW – stets wohlwollend gewesen ist.

Für Comet gab es in dieser Zeit nicht eine Verkaufsempfehlung, für VAT nur eine unter fünfzehn Einstufungen, für Inficon waren es gemäss Bloomberg zeitweise immerhin zwei von neun. Woher rührt diese Diskrepanz zwischen Börsengeschehen und Einschätzung? Ein Erklärungsversuch zwischen Keynes und Goethe.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?