Märkte / Derivate

Der Indexing-Dschungel

ETF und Tracker-Zertifikate sind gefragt, vor allem für Aktien und nicht mehr so oft für Anleihen.

Wer passiv investieren will, hat die Qual der Wahl. Die Zahl solcher Indexing-Produkte an der SIX Swiss Exchange nimmt seit Mitte 2016 zu, nachdem sie zuvor drei Jahre gesunken war. Dreierlei Produkte sind im Angebot, und da fängt das Dickicht an. Was ist besser, ETF, ETP oder Tracker?

ETF sind Exchange Traded Funds und damit Fonds mit separatem, rechtlich geschütztem Anlagevermögen. Es steht dem Investor zu, falls der Anbieter Konkurs geht. ETP (Exchange Traded Products) und Tracker-Zertifikate sind hingegen Schuldverschreibungen des Emittenten.

Flinke Tracker, etablierte ETF

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare