Märkte / Derivate

Der Markt für Green Bonds muss noch reifen

Trotz grossem Hype spielen grüne Anleihen vorerst nur eine untergeordnete Rolle.

Nachhaltiges Investieren liegt im Trend. Das zeigt sich nicht nur am wachsenden Interesse institutioneller und privater Anleger. Auch Finanzhäuser können es sich kaum mehr erlauben, auf entsprechende Lösungen in der Angebotspalette zu verzichten – unter welchem der zahlreichen Sustainability-Etiketten dies auch geschehen mag.

Ein Segment, das immer mehr Aufmerksamkeit erhält, sind die Green Bonds. Darunter werden Anleihen verstanden, deren Emissionserlös für die Umsetzung umweltfreundlicher Projekte verwendet wird. Dazu gehören beispielsweise Vorhaben zur Eindämmung des Klimawandels, Förderung der Energieeffizienz oder Erhaltung natürlicher Ressourcen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare