Märkte / Aktien

«Der Markt zerbrach unter der eigenen Last»

Die Aktienkurse sind zu schnell zu stark gestiegen. Nun können Investoren Rückschläge in Dividendentiteln für Käufe nutzen.

Es ist erst gut einen Monat her, da der Swiss Market Index (SMI) endlich das Höchst von 2007 übertreffen konnte. Doch jetzt notiert die Aktienkurs-Messlatte bereits wieder 7% unter dem neuen Hoch, was etwa dem Niveau entspricht, das letztmals Anfang September verzeichnet wurde.

Wie beurteilen Schweizer Analysten und Fondsmanager den Kursrückschlag? Wie schätzen sie die Perspektiven ein? Wie soll sich der Anleger verhalten?

Für Beat Käser vom Zürcher Vermögensverwalter Rieter Fischer Partners ­liegen die Ursachen für den plötzlichen Kurssturz in den sich ändernden Inflationsperpektiven: «Die gute Konjunktur erlaubt es den Unternehmen, höhere Rohstoffkosten und steigende Löhne auf ihre Kunden abzuwälzen. Das schafft Inflationspotenzial.» Ein erstes Signal in diese Richtung seien die gestiegenen Lohnkosten in den USA. Aber auch hierzulande ­bestätigten die Unternehmen den steigenden Kostendruck.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare