Märkte / Makro

Der neue SNB-Leitzins bleibt lange negativ

Die Nationalbank führt einen neuen Leitzins ein, er steht wie gewohnt auf –0,75%. Gemäss Inflationsprognose bleibt der Neue noch lange am alten Ort.

Die Schweizerische Nationalbank hat einen neuen Leitzins. Trotzdem bleibt in der Geldpolitik alles beim Alten. Der am Donnerstag eingeführte «SNB-Leitzins» liegt auf –0,75%, somit ändert die Nationalbank den Negativzins nicht. Auch hat SNB-Präsident Thomas Jordan bestätigt: «Wir bleiben bei Bedarf am Devisenmarkt aktiv.» Er sprach an der vierteljährlichen geldpolitischen Lagebeurteilung am Donnerstag in Bern.

Beim neuen Schweizer Leitzins gibt es im Unterschied zu früher kein Zielband, und der Dreimonats-Libor spielt eine schwindende Rolle. «Mit dem SNB-Leitzins kommunizieren wir, wohin wir den Zins am Geldmarkt bringen wollen», erläuterte Direktoriumsmitglied Andréa Maechler (vgl. Textkasten).

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare