Märkte / Derivate

Der Orangenrally geht bereits die Puste aus

Nach einer kurzen Hausse dominieren nun wieder die langfristigen Negativfaktoren.

Die aktuellen Marktverwerfungen haben kaum eine Anlageklasse verschont. Nur wenige Investments konnten an Wert zulegen. Zu diesen Ausnahmen zählt Orangensaft: Zwischenzeitlich bewegte sich der Bloomberg Orange Juice Subindex, der mehrere Futures-Kontrakte abdeckt, 20% höher als zu Jahresbeginn – und setzte sich damit ­deutlich von anderen Rohstoffen ab. Dem von Spekulanten verstärkten Preisanstieg geht aber bereits die Puste aus. Letztlich dürften die Notie­rungen in den langfristigen Abwärtstrend zurückfallen.

Während der Bedarf an vielen Rohstoffen schwächelt, erfreut sich der vitaminreiche Saft gegenwärtig grosser Popularität. Laut dem Marktforschungsinstitut Nielsen hat das Absatzvolumen in den USA Anfang März gegenüber dem Vorjahr um rund 40% zugenommen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.