Unternehmen / Schweiz

Der Patron Nr. 1 im Kanton Uri

Max Dätwyler verzichtete einst auf 200 Millionen, um die Zukunft der Industriegruppe Dätwyler zu sichern. Diese Woche ist er neunzig Jahre alt geworden.

Die Autonummer «Uri 1» gehört Max Dätwyler. Er hat sie von seinem Vater geerbt – ebenso wie die Verantwortung für den grössten Arbeitgeber im Kanton Uri, den Industriekonzern Dätwyler. Was dieses Erbe bedeutet, war sich Max Dätwyler stets sehr bewusst: «Wenn du in einem Kanton wie Uri mit seinen 35‘000 Einwohnern 1000 Mitarbeiter hast, und hinter jedem steckt eine ganze Familie, dann weisst du, was Verantwortung ist», sagte er vor vier Jahren.

Diese Woche ist Max Dätwyler neunzig Jahre alt geworden. Interviews gibt er aus gesundheitlichen Gründen keine mehr. Er war ohnehin nie ein grosser Freund von Interviews. Doch wenn er eines gab, redete er Klartext. Da gab es keine Beschönigungen, kein Herumreden. Dazu gab es auch keinen Anlass mehr, denn seit 1999 hatte er keine aktive Rolle im Unternehmen mehr. Er nahm als Ehrenmitglied noch an Verwaltungsratssitzungen teil, jedoch ohne Stimmrecht.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare