Unternehmen / Ausland

Der PC-Markt zeigt Zeichen von Leben

Das Segment wächst so stark wie seit sieben Jahren nicht. Aktien einzelner Industrievertreter florieren. Die breite Erholung bleibt aber aus.

Wer hätte das gedacht? Im PC-Markt gibt es Zeichen einer Wiederbelebung. Nach sieben mageren Jahren ist das Segment im dritten Quartal so stark gewachsen wie zuletzt 2012. Davon profitieren einige Unternehmen der Branche. Doch Tech-Anleger müssen wachsam bleiben. Für eine nachhaltige Erholung reicht das noch nicht.

Seit Smartphones und Tablets ihren Siegeszug angetreten haben, darbt die Computerbranche. Sowohl Geschäfts- wie auch Privatkunden mangelt es an Argumenten, einen neuen Rechner zu kaufen. Der alte tut es ja auch noch – und auf Smartphone und Tablet können inzwischen die meisten Aufgaben ohnehin bravourös erledigt werden. Nur in Nischen wie dem Gaming-Segment lief es nie richtig schlecht. Dort legen die Kunden Wert auf Technik auf dem letzten Stand.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.