Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 7. Januar 2020

Die Themen: die SNB und ihre Milliardengewinne, was sich steuerlich bei Dividenden ändert, viel Lärm um wenig bei UBS, der Neubeginn bei Schmolz + Bickenbach und die attraktive Dätwyler.

«Die Zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind.»
Charles de Gaulle
franz. Staatsmann (1890–1970)

Lieber Investor,

Vor fünf Jahren dürfte Nationalbankchef Thomas Jordan nicht gut geschlafen haben, jetzt schon. Kurz vor Weihnachten 2014 kündigte die SNB den Negativzins von –0,25% an. Damit wollte Jordan den Mindestkurs von 1.20 Fr./€ verteidigen, aber es war nur noch ein Rückzugsgefecht. Am 15. Januar 2015 kapitulierte er, der Mindestkurs war Geschichte, und der Minuszins wurde auf –0,75% verschärft. Der Franken wertete sich heftig auf und bescherte der Nationalbank bis Mitte 2015 den rekordhohen Semesterverlust von 50 Mrd. Fr. Das Eigenkapital der SNB schmolz auf weniger als 6% der Bilanzsumme – vor der Finanzkrise waren es 50%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare