Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 1. März 2017

«Zweifel ist kein angenehmer Gemütszustand, aber Gewissheit ist absurd.»
Voltaire
Franz. Philosoph (1694–1778)
Die Themen: Potenzial bei Oerlikon, das «Sanofi-Modell», schlechte Zeichen bei Leonteq und das Tafelsilber von Alpiq.

Lieber Investor

Meine Freunde nennen mich altmodisch. Ich lese Bücher immer noch in gedruckter Form. Ich gestehe: Ich besitze keinen eReader, ich liebe es, Bücher auf meinem Nacht- und Schreibtisch zu stapeln und Gedanken an die Seitenränder zu kritzeln. Momentan lese ich ein faszinierendes Buch: «The Undoing Project» von Michael Lewis, die Geschichte der Freundschaft von Daniel Kahneman und Amos Tversky, die als junge Psychologen in der israelischen Armee Forschung über Verhaltensneigungen («Biases») betrieben.

Ich bin erst zur Hälfte durch, doch ich kann Ihnen die Lektüre wärmstens empfehlen. Menschliche Verhaltensneigungen spielen eine zentrale Rolle an den Finanzmärkten, und wer als Investor langfristig reüssieren will, muss die eigenen Denkfallen kennen. Und glauben Sie mir: Die Fallen lauern überall.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.