Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 10. Januar 2018

«Die letzten 10% der Hausse sollen die anderen verdienen.»
Hans Vontobel
Schweizer Bankier (1916–2016)
Die Themen: die UBS informiert nicht, ABB soll liefern, Dätwyler steigt und steigt, Dividendenfreude bei Helvetia und der neue Tesla lieber in der Garage als im Depot.

Lieber Investor

Es gibt absolut gültige Vorschriften, zum Beispiel im Strassenverkehr, und es gibt solche, die sich interpretieren lassen. Etwas Spielraum gibt es etwa bei der Ad-hoc-Publizität der Börse. Was genau eine Pflichtmeldung eines Unternehmens an der Börse auslöst, darüber lässt sich streiten. Als potenziell kursrelevant gelten Tatsachen, die «nicht öffentlich bekannt sind und die Eignung aufweisen, zu einer erheblichen Kursänderung zu führen», heisst es in den Bestimmungen der Schweizer Börse SIX. In einer Liste mit Beispielen kommt auch das Stichwort «wesentliche Gewinnveränderung» vor.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

2 Kommentare zu «Der Praktikus vom 10. Januar 2018»

  • Peter W. Ulli sagt: 10.01.2018 – 19:58 Uhr

    Cevian hat sich nach meinem Wissen nicht vom Autobauer Volvo sondern
    vom Nutzfahrzeug / LKW Bauer Volvo getrennt. Der PW Teil von Volvo ist
    schon länger via Ford in Chinesische Hände gelangt.

    • Clifford Padevit sagt: 11.01.2018 – 07:46 Uhr

      Vielen Dank Herr Ulli. Sie haben völlig recht. Wird online korrigiert.