Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 12. April 2017

««Dreierlei Menschen haben kein Geld: die Verschwender, die Armen und die Geizigen.»
Peter Altenberg
österr. Schriftsteller (1859–1919)
Die Themen: gespannt auf die GAM-GV, schwache Swiss Re, eine abhängige AMS und der Klotz am Bein von Romande Energie.

Lieber Investor

An der Generalversammlung von GAM vom 27. April geht es um viel: Der Aktivist Rudolf Bohli drängt in den VR, mit dem Ziel, ein Drittel der Belegschaft des Asset-Managers zu entlassen – inklusive CEO Alexander Friedman. Dieser sieht sich mit dem Turnaround auf Kurs und will bleiben, wie er im FuW-Interview sagt.

Im Vorfeld zur GV ziehen die Parteien alle Register: Vorgelegt hat Bohli, der die 6-Mio.-Vergütung von Friedman anprangert. Entsprechend lehnt er nicht nur den Vergütungsbericht ab, sondern will zugleich die dafür verantwortlichen VR-Mitglieder austauschen. Der Stimmrechtsberater zRating unterstützt den Aktivisten teilweise: Er spricht sich für die Wahl Bohlis in den VR aus und empfiehlt, den Vergütungsbericht sowie die variable Vergütung der Geschäftsleitung abzulehnen. Sollten auch international einflussreiche Stimmrechtsberater wie ISS den Vergütungsbericht zurückweisen, hat Bohli gute Chancen für seine Wahlvorschläge.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.