Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 12. Mai 2018

Die Themen: das Ende des Konjunkturzyklus, Lonza macht Freude, ein dunkler Schatten über Novartis, Polyphor ist Glaubenssache und die teuren Kantonalbanken.

«Eines der besten Mittel gegen das Altwerden ist das Dösen am Steuer eines fahrenden Autos.»
Juan Manuel Fangio
argentin. Autorennfahrer (1911-1995)

Lieber Investor

Der Konjunktur- und Börsenzyklus befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium. Das liegt nicht nur an seinem Alter, auch wenn er je nach Definition einer der längsten überhaupt ist. Es liegt auch nicht nur an der Zinskurve, die in den USA immer flacher wird und die Skepsis des Anleihenmarkts gegenüber weiteren Zinserhöhungen signalisiert, oder an der Inflation, die sich zumindest in den USA langsam bemerkbar macht.

Mein bevorzugtes Frühwarnsystem besteht aus den Sektoren, die den Markt schlagen und jenen, die verlieren. Seit Monaten führen neben dem Evergreen Technologie die Rohstoff- und Ölwerte die Gewinnerlisten an, während die lange als Anleihenersatz erworbenen Gesundheits- und Basiskonsumtitel Federn lassen müssen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare