Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 13. Februar 2019

Die Themen: Das Chaos bei Panalpina, das Bankaktien-Mysterium, Comet in der Defensive, der Versicherungssektor wird digital, Vontobels Glück und Airopacks Absturz.

«Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann.»
Francis Picabia
frz. Maler (1879-1953)

Lieber Investor

Die Geschichte um Panalpina und das ausstehende Angebot von DSV wird von Tag zu Tag absurder. Spätestens wenn ein 12%-Aktionär, Artisan, sich verpflichtet fühlt, einen offenen Brief zu schreiben, ist klar: Bei Panalpina herrscht das blanke Chaos in Sachen Kommunikation. Wie wenn es einen weiteren Beweis dafür gebraucht hätte, antwortet das Unternehmen auf den Brief ziemlich unüberlegt, der Verwaltungsrat werde nicht nur den «kurzfristigen finanziellen Gewinn von einigen Aktionären» berücksichtigen. Da hat sich die Medienstelle im Werkzeugkasten aber tüchtig vergriffen. Diese Antwort kann man einem Aktivisten geben, der vor zwei Monaten ein paar Aktien gekauft hat und dann grossmaulig Forderungen stellt. Artisan ist seit 2008 investiert, und auch der zweite Grossaktionär, Cevian, ist seit 2010 dabei. Da frage ich mich wirklich, was Panalpina sagen wollte. Was wirklich zählen würde, wäre, einmal zu sagen, wer denn Panalpina vertritt. Der abtretende Präsident Peter Ulber? Seine Vize Beat Walti? Beide sind Stiftungsräte des Panalpina-Grossaktionärs, der Ernst-Göhner-Stiftung. Ein Unabhängiger? Insgesamt ist das eine schwache Leistung, und es liegt an Personen, nicht an der IT.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Tobias Schait 13.02.2019 - 01:11
Das blanke Chaos herrschte für den Praktikus schon 2016 bei Lafarge. Die Generalversammlung werde zu einem Spiessrutenlauf für den damaligen VR. Das Gegenteil traf ein. Seither besticht Lafarge durch gute Führung durch den VR und hervorragende Personalpolitik. Vielleicht muss man den Praktikus aufklären über das Aktienrecht. Auch wenn es in letzter Zeit in Mode gekommen ist, dass aktivistische Aktionäre offene… Weiterlesen »