Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 13. Juli 2016

Die Themen: Ein mutiger Analyst zu UBS und Credit Suisse, Übernahmegerüchte mit Roche und das Indexgewicht von Schindler.

«Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muss man eigenen haben.»
Immanuel Kant
dt. Philosoph (1724–1804)

Lieber Investor

Ich mag es, wenn Analysten mutig sind. Chirantan Barua hat diesen Mut bewiesen. Sie wissen nicht, wer Chirantan Barua ist? Ich bis letzte Woche auch nicht. Mittlerweile weiss ich: Er ist Analyst für das New Yorker Analysehaus Alliance Bernstein in London und deckt die Bankenbranche ab. Bernstein zählt für mich in Sachen Analysequalität zum Besten, was es auf dem Markt gibt. Ebendieser Chirantan Barua hat nun eine Erststudie zu UBS und Credit Suisse publiziert – und kommt zu einem desaströsen Schluss: Er gibt beiden ein «Underperform»-Rating. Für UBS setzt er ein Kursziel von 8 Fr., für CS sieht er 6 Fr. pro Aktie. Heftig.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.
Peter Ulli 12.07.2016 - 20:43
Ich vermisse einen Kommentar zu den letzten Schachzügen bei der Uebernahme von Gategroup. Die Aktien werden eingesammelt, eine a.O. GV Ende Monat soll die Vertreter der Uebernehmer in den VR wählen, aber die Aktien sollen erst Ende 3. Quartal oder im 4. Quartal bezahlt werden. Für mich ist dies ein doch recht eigenartiges Verhalten, von guter Corporate Gouvernance wollen wir… Weiterlesen »