Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 18. August 2018

Die Themen: Italiens Glaubwürdigkeit, US-Tech vs. China-Tech, Meyer Burgers Optimismus, ein Lapsus bei Cicor, Swisscom unter Druck, Raiffeisen sucht, und Trump ist gegen Quartalsabschlüsse.

«Gold wird irgendwo auf der Welt aus der Erde gegraben. Dann schmelzen wir es zu Barren, bauen einen unterirdischen Tresor und graben es wieder ein.»
Warren Buffett
amerikan. Investor (geb. 1930)

Lieber Investor

Dieser Brückensturz in Genua geht uns nahe. Er hat vielen Menschen das Leben geraubt, und es ist eine Brücke, die urlaubende Schweizer bestens kennen. Aber wie damit umgehen, wenn man in Italien ein Politiker von nationalem Rang ist? Erst einmal Europa verantwortlich machen, also die Schuld abschieben. Die Infrastruktur wäre in einem besseren Zustand, wenn es keine EU-Ausgabenbeschränkungen gäbe, sagt Italiens Innenminister Matteo Salvini.

Auch die Androhung, den mittlerweile aufs Korn genommenen Betreiber der Autobahn, Autostrade per l’Italia, wieder zu verstaatlichen, ist eine Aussage ohne Hand und Fuss. Sicher könnte das der Staat durchsetzen. Aber dann müsste er ja erst recht Geld in die Finger nehmen, um zu investieren. Absurd.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.