Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 19. Mai 2021

Die Themen: die Bitcoin-Musik in Asien, die Fantasie in Rieter, die hohle Hand der Bergbahnen, Barrys Schoggi-Joghurt-Mix und das Elend mit der Bankenregulierung.

«Denken und zugleich reden ist ausserordentlich schwierig. Politiker beispielsweise entscheiden sich meistens für eines von beiden.»
Mark Twain
amerik. Schriftsteller (1835–1910)

Liebe Investorin, Lieber Investor

In den sozialen Medien hat ein Nocoiner – also jemand, der nichts von Kryptowährungen hält – vor kurzem ganz gut beobachtet: «Was ist das für ein Wertaufbewahrungsmittel, welches über 20% seines Werts wegen eines Tweets verliert?» Gemeint war die Reaktion von Bitcoin auf die Ankündigung von Elon Musk, bei Tesla die in Währungsform gegossene Umweltkatastrophe nicht mehr anzunehmen. Seitdem hat sich Bitcoin nicht erholt. Mit 45’000 $ notiert die Digitalwährung immer noch rund 30% unter dem Allzeithoch von Mitte April. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare