Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 20. Mai 2020

Die Themen: die neue Strategie von Aryzta, die Nachfolgefrage bei Lonza, der Geburtstag der BIZ, die regnerischen Bankaktien und die neue Zusammenarbeit zwischen Sunrise und Salt.

«Jeden Abend ein bisschen Nichts ist eine ausgezeichnete Medizin.»
Michel Piccoli
frz. Schauspieler (1925–2020)

Lieber Investor, 

Wann kommt die Korrektur? Diese Frage kriege ich im Moment am häufigsten ­gestellt. «Sie kommt», ist dann meistens meine Antwort darauf. Doch sie lässt auf sich warten. In der Tat hält sich der Aktienmarkt nicht nur gut, sondern er steigt und steigt. Also drehe ich den Spiess einmal um und frage Sie: Wann kommt die Korrektur? Sagen Sie es mir in der aktuellen FuW-Umfrage.

FuW-Umfrage

Wann kommt die Korrektur am Aktienmarkt?

Aryzta backt die Strategie

Wenn Aryzta am nächsten Dienstag über die jüngste Geschäftsentwicklung berichtet, interessieren mich die Zahlen weniger. Sehr viel Negatives ist in den Aktien ohnehin eingepreist. Gespannt bin ich viel eher, ob sich das Management zu den Diskussionen mit der neu formierten Aktionärsgruppe um Veraison und Cobas äussert. Mittlerweile dürften der aktivistische Zürcher Investor und das Madrider Fondshaus ihre Vorstellungen beim irisch geprägten Management deponiert haben. Noch ist dazu wenig durchgesickert, woraus ich schliesse, dass die ersten ­Gespräche harmonisch verlaufen sind.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare