Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 21. August 2019

Die Themen: klar kommuniziert, pulverisierte Hochdorf, Alder ist gefordert, Zeltner gegen UBS, und klares Verdikt bei Osram.

«Diplomaten sind Leute, die man auf Reisen schickt, damit sie zum Besten ihres Landes lügen.»
Sir Henry Wotton
engl. Diplomat und Autor (1568–1639)

Lieber Investor

Dieser Tage überschwemmen uns die kleinen und mittelgrossen Unternehmen mit ihren Halbjahresberichten. Mal wird dabei besser kommuniziert, mal schlechter. Dass auch sehr kleine Gesellschaften die Anforderungen an Transparenz erfüllen können, zeigt Meier Tobler.

Die im Handel und im Service von Klimatechnik aktive Gesellschaft hat die finanziellen Folgen des Cyberangriffs vom Juli dargelegt. Was ging an Umsatz verloren, wie hoch waren die Sonderkosten, und was heisst das für das Jahresergebnis? Alles klar kommuniziert, wie Sie hier lesen können. Sie sehen, ich kann nicht nur meckern, sondern auch loben.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Markus Fischer 20.08.2019 - 19:47
Den Kommentar bezüglich Schmolz & Bickenbach unterstütze ich voll und ganz. Für mich nicht nachvollziehbar ist, dass die gewichtigen Ankeraktionäre Vekselberg & Hefner, beide im VR vertreten, beim operativen Führungsgespann, welches während ihrer Amtszeit nur Shareholder Value vernichtet hat und dabei noch fürstlich belohnt wurde, nicht längst die Reissleine gezogen hat. Der aktuelle Aktienkurs zeigt das angerichtete Desaster deutlich auf,… Weiterlesen »