Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 21. August 2021

Die Themen: Hayeks Blick auf die Uhr, Geduld für Landis+Gyr, eine hybride Bremse für Aryzta, Meier Tobler kommt voran, Poenina jetzt doch mit neuem Chef, und es hakt bei Neobanken.

«Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.»
Jean-Jacques Rousseau
Genfer Philosoph und Autor (1712–1778)

Liebe Investorin, lieber Investor

Erst vor zwei Wochen habe ich mir an dieser Stelle Gedanken über die Aktien der Swatch Group gemacht und kam zum Schluss, sie seien zu billig. Der Abwärtstrend hat sich seither aber fortgesetzt. Auch erfreuliche Exportzahlen für den Monat Juli, publiziert am Donnerstag, waren keine Stütze. Ebenso wenig für Richemont übrigens. Neue Sorgen rund um die Pandemie bzw. ihre Rückkehr in Asien behielten die Oberhand. Die Börsenmeinung und die Ansicht von CEO Nick Hayek klaffen deutlich auseinander, wie Sie dem Interview in der FuW entnehmen können. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare