Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 22. August 2020

Die Themen: Der Zukauf in Sika zahlt sich aus, die Fantasie für Zur Rose, die Kudelski-Katastrophe, die sich abmühende Meier Tobler und die rosarote Piloten-Brille.

«Geld ist nichts. Aber viel Geld, das ist etwas anderes.»
George Bernard Shaw
irischer Schriftsteller (1856–1950)

Lieber Investor, 

Da sind sie, die veritablen Langfristanleger: 95% der Pensionskassen haben die Aktien, Anleihen und Immobilien in ihren Vermögensanlagen dieses Jahr stabil gehalten und so den Coronaschock gut absorbiert. Zu diesem Schluss kommt die ZKB nach einer Befragung von Vorsorgeeinrichtungen. Demnach haben die Pensionskassen die rund 1000 Mrd. Fr. Spargelder von Beschäftigten und Rentnern im Schnitt zu je rund 30% in Aktien und in Zinspapieren angelegt und ein Viertel in Renditeliegenschaften. Die Börsenschwankungen haben aber auch die Vorsorgeguthaben erfasst. Gemäss der ZKB hatten die Vorsorgeeinrichtungen Ende 2019 im Schnitt 14% mehr Vermögen als Verpflichtungen. Ende Juli war das Polster noch immer rund 10%.

Bitte , um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare