Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 22. Dezember 2018

Die Themen: die Wahl zum/r CEO des Jahres, CS ist operativ lausig, ein neues Team für LafargeHolcim, Mikron beschert Veraison, und noch ein Scherzartikel an der SIX.

«Als Short Seller fühle ich mich gegenwärtig wie eine Stechmücke in einer Nudistenkolonie.»
Kevin Duffy
Co-Gründer Bearing AM (57)

Lieber Investor

Sie wissen es, ich bin immer skeptisch, wenn sich Chefs und ihre Unternehmen gut verkaufen. Aber Sie wissen auch, dass ich gute Leistungen durchaus wertschätze, und auch Ihre Meinung. Deshalb möchte ich Sie darüber abstimmen lassen, welche/r CEO einer kotierten Gesellschaft es verdient hat, den Titel «CEO des Jahres» zu tragen. Hier finden Sie die Nominierten.

Nominiert ist unter anderem Vasant «Vas» Narasimhan, CEO von Novartis. Der Amerikaner ist erst seit Februar an den Zügeln der Macht, aber drückt Novartis schon den Stempel auf. Er als früherer Forschungsleiter legt den Fokus auf rezeptpflichtige Medikamente, und es war zu Beginn seiner CEO-Zeit, als der Basler Pharmakonzern eine revolutionäre Genersatztherapie erwarb, die für Patienten zwar extrem teuer ist, aber den Verlauf einer vererbbaren Muskelkrankheit aufhält. Gleichzeitig war es Vas, der den Arbeitsplatzabbau in Basel beschloss.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare