Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 22. Juli

Die Themen: China im Umbruch, Rochaden bei Roche, Vifor und die Übernahme, GAM im Strudel und Tesla verkauft Bitcoin.

««Wenn ein Film Erfolg hat, ist er ein Geschäft. Wenn er keinen Erfolg hat, ist er Kunst.»»
Carlo Ponti
italienischer Filmproduzent (1912-2007)

Liebe Investorin, lieber Investor

Im Internet habe ich ein verstörendes Video gesehen, wie Panzer inmitten einer chinesischen Stadt auffahren. Es wird behauptet, damit würde die Regierung Banken vor wütenden Kunden schützen. Das sind Fake News. Seit Mai gibt es zwar teils gewalttätige Proteste vor Banken, aber die haben in der Stadt Zhengzhou in der Provinz Henan stattgefunden – die Bilder mit den Panzern entstanden dagegen über fünfhundert Kilometer weit weg.

China und Proteste

Lokale Banken hatten die Einlagen von Kunden gesperrt. Anfänglich wurden Proteste unterdrückt. Nun will die Regierung aber dafür sorgen, dass die Kunden ihr Geld zurückbekommen. Auch wenn von Problemen einzelner Banken nicht auf das ganze Land geschlossen werden kann, so gibt es viel Sprengstoff für die wirtschaftliche und soziale Lage in China. Besonders schmerzhaft ist der Stillstand am Immobilienmarkt. Weil Immobilienentwickler unter Liquiditätsmangel leiden, haben sie manche Projekte gestoppt.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?