Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 22. Mai 2021

Die Themen: der unsichere Kryptohafen und das Gold, der unfaire Wert von Tesla, die spezielle UBS-Vorsorge, und Friede, Freude, Swiss Steel.

«Um das Gute lesen zu ­können, ist es Bedingung, dass man das Schlechte nicht lese.»
Arthur Schopenhauer
dt. Philosoph (1788–1860)

Liebe Investorin, lieber Investor

Ehrlich gesagt, ich habe nie begriffen, wie man Bitcoin als digitales Gold oder gar als Safe-Haven-Investition bezeichnen konnte, nur weil das Angebot beschränkt ist und nicht von den Zentralbanken beliebig ausgeweitet werden kann. Nach dem jüngsten Crash der Kryptowährungen fühle ich mich bestätigt: Bitcoin ist kein sicheres Wertaufbewahrungsmittel, sondern ein Spekulationsobjekt, das ein paar gewiefte Trader reicht macht und das von der Hoffnung lebt, dass Kryptowährungen irgendwann einmal das alte Geldsystem ersetzen.

Um mein Portfolio gegen Inflation und Marktverwerfungen etwas zu schützen, setze ich daher weiterhin lieber auf Gold. Das mag altmodisch klingen, hat sich aber über die letzten Jahrzehnte bewährt. Hinzu kommt, dass mit den negativen Renditen die diversifizierende Wirkung von Staatsanleihen praktisch verschwunden ist. Bleibt da facto nur noch Gold, um das stark auf Aktien ausgerichtete Portfolio zu stabilisieren.

Tesla doppelt unberechenbar

Wer Bitcoin sagt, muss auch Elon Musk sagen, oder wie? Gewisse Leute halten ihn für einen genialen Visionär. Andere für einen unberechenbaren Selbstdarsteller. Und wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen. Fakt ist: Mit seinen erratischen Äusserungen zu Bitcoin und Co. hat Tesla-Gründer Elon Musk massgeblich die jüngsten Turbulenzen im Kryptomarkt angeheizt. Sorgte er zunächst mit den – seit Jahren bekannten – Bedenken zum hohen Stromverbrauch im Mining-Prozess für Abgabedruck, gab er den Kryptowährungen mit seiner Twitter-Andeutung, Tesla werde ihren grossen Bitcoin-Bestand nicht abstossen, wieder Auftrieb. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare