Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 24. Januar 2018

Die Themen: Aktien und ihre Alternativen, ein Zwischenhalt bei AMS, laute Töne von Cevian, Richemont und der Onlinehandel und die Wundertüte EFG.

«Das Leben ist zu kurz für leichte Küche und für Diät. Diät-Menüs sind wie eine Oper ohne das Orchester.»
Paul Bocuse
frz. Spitzenkoch (1926–2018)

Lieber Investor

Es gibt keine Alternative oder jetzt erst recht. Aktien erfreuen sich unter Anlegern enormer Beliebtheit. Das zeigen Daten über amerikanische Kleinanleger, die den Anteil von Aktien im Portfolio auf über 70% gesteigert haben, ein Stand, der letztmals im Sommer 2000 erreicht wurde. Auch Fondsflussstatistiken zeigen, dass kräftig in Aktien investiert wird. Zu Beginn des Jahres ist vergleichsweise mehr Geld in Aktienfonds geflossen als 2013. Vor fünf Jahren wurde deshalb die «Great Rotation» ausgerufen, das grosse Umschichten von Bonds in Aktien. Damals rentierten zehnjährige US-Staatsanleihen rund 1,8%, heute sind es 2,6%.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare