Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 25. April 2018

Die Themen: transparente Sozialversicherungen, Raiffeisen und die Probleme, die Apple-Abhängigkeit bei AMS, Temenos hat Schwein gehabt und Swiss-Re-Aktien sind resistent.

«Die eigentliche Frage ist nicht, ob Maschinen denken, sondern ob es die Menschen tun.»
B. F. Skinner
Amerikanischer Psychologe und Autor (1904–1990)

Lieber Investor

Sagt Ihnen der Begriff Compenswiss etwas? So bezeichnet der Bund in bestem Neuschweizerenglisch die Ausgleichsfonds von AHV, IV und EO. Sie verwalten die Gelder der drei Sozialversicherungen, zurzeit 35 Mrd. Fr. – rund ein Viertel davon wird in Aktien gehalten. Unsere Sozialversicherungen sind also zugleich Aktionäre von Unternehmen, und wie sie ihre Aktionärsrechte wahrnehmen, freut mich. Obwohl die Fonds jeweils nur geringe Anteile halten, üben sie ihre Stimmrechte aus und veröffentlichen das Stimmverhalten im Internet, obwohl sie von Gesetzes wegen nicht dazu gezwungen sind – anders als die Pensionskassen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Bernhard Wenger 24.04.2018 - 22:45

Der Verwaltungsrat der Raiffeisen unterstreicht mit dieser an Frechheit grenzender Lohnerhöhung seine offensichtliche Unfähigkeit. Schwierig vorzustellen, dass ein VR mit so wenig Gespür für die Realität seine anderen Aufgaben zufriedenstellend erfüllen kann. Das Argument des branchenüblichen Niveaus haben wir doch schon andernorts gehört und ist einfach nur lächerlich. Wo nur ist der vielzitierte “Genossenschaftsgedanken” geblieben…..