Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 25. Februar 2017

«Der Reingewinn ist der Teil der Bilanz, den die Geschäftsleitung beim besten Willen nicht mehr vor den Aktionären verstecken kann.»
Carl Fürstenberg
deutscher Bankier (1850 bis 1933)
Die Themen: Ascoms Sonderdividende, ABB zwischen Good Guy und Bad News, die günstige Platzierung von KTM, Raiffeisens Rechnung für Leonteq und Hinweise auf das baldige IPO von Galenica Santé.

Lieber Investor

Nicht schlecht habe ich gestaunt, als Ascom vergangene Woche gemeldet hat, die Dividende für 2016 von 0.45 auf 0.80 Fr. pro Aktie erhöhen zu wollen. Die erhöhte Dividende sei eine Folge der Devestition der Division Network Testing. Der Grossteil des Verkaufserlöses soll an die Aktionäre ausgezahlt werden. Das klingt nett, ist aber eine Mogelpackung. Zur Erinnerung: Ascom hatte die Division 2009 für 190 Mio. Fr. erworben. Sie war seither eine Belastung für den Konzern und wurde im vergangenen August für bloss 45 Mio. Fr. weiterverkauft – eine Wertvernichtung sondergleichen, Buchverlust von 145 Mio. Fr. inklusive.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.