Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 26. September 2015

«In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. In der Praxis schon. »
Lawrence Peter «Yogi» Berra
Baseball-Legende der New York Yankees (1925–2015)
Die Themen: Lärm ausblenden, Swiss Re vor Zurich, Gategroup im Auge, Sonderbares um Myriad und kommt Symetis?

Lieber Investor

Yogi Berra ist tot. Wer ist Yogi Berra, fragen Sie? Nun, er war einer der grössten Baseballspieler aller Zeiten. Er spielte neunzehn Saisons für die New York Yankees, später war er Coach und Manager. Berra, der am Dienstag im Alter von neunzig Jahren gestorben ist, war aber auch eine Art Philosoph und ein Meister schräger Aussagen. Einige Beispiele? «Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist», pflegte er zu sagen, oder: «Wir haben zu viele falsche Fehler gemacht.» Man wusste bei Berra nie, ob er seine Zuhörer zum Narren hielt oder ob er tatsächlich so naiv war.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.