Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 29. April 2020

Die Themen: Rückstellungen der Grossbanken, was sich bei KB jetzt rächt, Valora auf dem Radar und zu viel Corona-Poker.

«Wir brauchen die Freiheit, um den Missbrauch der Staatsgewalt zu verhindern, und wir brauchen den Staat, um den Missbrauch der Freiheit zu verhindern.»
Karl Popper
österr.-brit. Philosoph (1902–1994)

Lieber Investor,

Europas Grossbanken üben sich darin, Rückstellungen für Kreditausfälle zu bilden, wie es auch die US-Banken vor ein bis zwei Wochen kundgetan hatten, mit entsprechenden Rückschlägen für den ausgewiesenen Gewinn im ersten Quartal. UBS ist mit 268 Mio. $ Rückstellungen dabei, Credit Suisse mit 568 Mio. Fr., was nicht so schlimm anmutet, aber bei CS ist es siebenmal und bei UBS mehr als zehnmal so viel wie im Vorjahresquartal. Und niemand glaubt, das sei es gewesen, was auch die beiden Banken selbst nicht vorgaukeln wollen.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare