Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 28. September 2019

Die Themen: Eklat um Thiam und Khan, AMS im Bieterrausch, zementierte Selbstdisziplin, Rückschlag für Roboter, IPO-Irrungen und Aston Martin ausgebremst.

«Gegen eine Dummheit, die gerade in Mode ist, kommt keine Klugheit auf.»
Theodor Fontane
dt. Schriftsteller (1819–1898)

Lieber Investor

Auch ich kann nicht anders, als auf Credit Suisse zu kommen mit dem Eklat um die Streithähne CEO Tidjane Thiam und Iqbal Khan, der zu UBS wechseln soll. Da ich bei dem, was alles abgelaufen ist, nicht dabei gewesen bin, masse ich mir kein Urteil an. Seit Mittwoch läuft die FuW-Umfrage zu den personellen Konsequenzen. Auch wenn nicht repräsentativ, hier das Zwischenergebnis: 20% erwarten, dass Thiam gehen muss, 5% sehen Rohner vor diesem Schritt, 61% rechnen damit, dass keiner von beiden den Job verliert, der Rest meint, beide.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare