Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 30. März 2019

Agility-CEO besuchte doch nicht die Schweiz, bei der SNB gilt nicht «One Share One Vote», Meyer Burger vorgeführt, kassieren und gehen bei Vontobel, und ABB ist ungenügend.

«Zu einem guten Ende gehört auch ein guter Beginn.»
Konfuzius
chinesischer Philosoph (551–479 v. Chr.)

Lieber Investor

Nächste Woche stehen im Logistiksektor gleich mehrere Generalversammlungen an. Am Dienstag ein ordentliches und ein ausserordentliches Aktionärstreffen des kuwaitischen Logistikers Agility, an dem unter anderem finanzieller Spielraum für eine Kapitalerhöhung geschaffen werden soll. Am Freitag geht es beim Branchennachbarn Panalpina darum, wer künftig im Unternehmen das Sagen hat.

Und bereits für Montag hatte sich hoher Besuch angekündigt. Agility-CEO Tarek Sultan wollte in die Schweiz kommen und bei der Gelegenheit auch mit meinen Kollegen aus der FuW-Redaktion sprechen. Am Freitagnachmittag wurde der Besuch aber überraschend abgesagt. Sultans Reisepläne hätten sich geändert, hiess es zur Begründung. Ich frage mich, was sich daraus lesen lässt. Stocken die Verhandlungen mit Panalpina? Oder interpretiere ich da zu viel hinein?

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare