Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 4. August 2021

Die Themen: Was Chinas Wachstum verrät, wer 7% Dividendenrendite verspricht, was bei Calida und Swissquote zählt und was Dialyse-Spezialist FMC zur Übersterblichkeit berichtet.

«Der Weise äussert sich vorsichtig, der Narr mit Bestimmtheit über das kommende Wetter.»
Wilhelm Busch
dt. Dichter und Zeichner (1832–1908)

Liebe Investorin, lieber Investor

Die chinesische Politik bleibt für mich der grosse Unsicherheitsfaktor an den Finanzmärkten. Zum einen zeigt sich Peking rücksichtslos, gesellschaftliche Ziele auf Kosten von Unternehmen durchzusetzen. Kursrücksetzer wie am Dienstag werden uns wohl noch länger begleiten: Der Kurs des Internetriesen Tencent ist nach einem kritischen Kommentar in einer Staatszeitung zeitweise 10% eingebrochen. Zum zweiten hält sich die Regierung demonstrativ zurück, das Wirtschaftswachstum hochzuhalten.

Die Einkaufsmanagerindizes (PMI), Frühindikatoren des Konjunkturverlaufs, zeigen, dass das chinesische Wachstum nun so schwach ausfällt wie zuletzt im April letzten Jahres (vgl. Seite 16). Und es ist beileibe nicht so, dass die Produktionskapazitäten ausgeschöpft wären – die Auftragseingänge zeigen nach unten. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?

Leser-Kommentare