Eingeloggt Nicht eingeloggt Suche E-Mail Leseliste Aktiv auf Leseliste Drucken Uhr E-Mail Term-Tag Arrow Left Arrow Right Arrow Down Arrow Up Charts Lock Abo Circle Circle Open Six Exchange Six Exchange Facebook Twitter Linkedin Xing Googleplus Whatsapp
Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 6. Dezember 2017

«Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu unterscheiden.»
Arthur C. Clarke (1917–2008)
Britischer Science-Fiction-Autor
Die Themen: AMS hofft auf Android, Banken bereiten Kopfschmerzen, Glarner KB gegen SP, die Prä-Amazonisierung der Gesundheitsbranche und der Bitcoin und Sie.

Lieber Investor

Seit vergangener Woche sieht es fast so aus, als wäre der Lauf von AMS beendet. Seit Anfang Jahr liegen die Titel des österreichischen Chipherstellers, dessen Aktien an der SIX Swiss Exchange kotiert sind, weit mehr als 200% im Plus. In ganz Europa lief keine Aktie besser. Doch nun sind die Aktien binnen kürzester Zeit von einem Höchst von über 111 Fr. auf noch gut 93 Fr. zurückgekommen (–16%). Ähnlich, aber noch etwas ausgeprägter geht es den Aktien des deutsch-britischen AMS-Rivalen Dialog Semiconductor. Die Aktien wurden um 30% abgestraft, weil Apple möglicherweise auf dessen Dienste bald verzichten wird – und die Produkte des Zulieferers selbst herstellt.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.