Unternehmen / Praktikus

Der Praktikus vom 8. August 2018

Die Themen: Anleger sind auch Menschen, die trügerische Verlockung hoher Renditen, gespannt auf Dätwyler, und Schweizer Banken zielen auf London.

«Das Vergnügen Geld zu verdienen, ist mit dem Vergnügen Geld zu besitzen nicht zu vergleichen.»
Cornelius Vanderbilt
amerikan. Unternehmer (1794–1877)

Lieber Investor

Wir Menschen sind keine Computer. Diese Erkenntnis setzt sich auch in der Wirtschaftslehre langsam durch. Beispiele gefällig? Anleger lassen Aktien nach einem Kursverlust im Portfolio, weil man sie zu einem höheren Preis erworben hat – obwohl man den Titel neu nicht mehr kaufen würde. Und wenn man zu oft auf die Kurslisten schaut, wird man nervös und fühlt den Drang zu traden, anstatt sich an die vorher bestimmte Anlagestrategie zu halten. Die Verhaltensökonomik beschreibt solche seltsamen Auswüchse des menschlichen Verhaltens. Zwar ist vieles in diesem Zweig der Wirtschaftslehre noch im Fluss, aber niemand wird bestreiten, dass wir irrationale Wesen sind.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Ernst J. Marliany 07.08.2018 - 22:44
Lieber Praktikus, Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Daß offensichtlich eine Zeit lang nicht aufgefallen ist, daß ein Mitarbeiter gravierend gegen das zwingend einzuhaltende “Vier – Augen – Prinzip” verstoßen hat, läßt auf ein mangelndes Pflichtbewußtsein der beauftragten Kontrolleure – oder internen Filz – schließen! Hier stellen sich die Fragen nach individueller Haftung und Schadensersatzleistungen, soweit diese bei einer immateriellen… Weiterlesen »