Märkte / Aktien

«Der Renditeanstieg bei den Anleihen ist vorüber»

Mario Geniale, Anlagechef der Basler Bank CIC, hält Inflationsängste für übertrieben und setzt in der Schweiz auf Gesundheitstitel sowie Swatch Group und LafargeHolcim.

Herr Geniale, sind die Aktienkurse der ­Realität enteilt, oder sind die Konjunkturaussichten wirklich so gut?
Frühindikatoren wie die Einkaufsmanagerindizes zeichnen ein sehr positives Bild. Das Gewinnwachstum bei den Unternehmen ist zurück. Eine Erholung ist auch in der Investitionstätigkeit der Unternehmen festzustellen, zum ersten Mal seit langem. Die Lockerung der ­Corona-Massnahmen wird auch den Konsum ankurbeln. Die Leute lechzen nach Normalisierung. Von daher glaube ich, dass die Hausse trotz sportlicher Bewertung weitergeht und die Rotation in zyklischere Titel anhält.

Was heisst das für die Ausrichtung des ­Portfolios?
Wir sind so stark in Aktien übergewichtet wie noch nie, sind aber bereit, etwas Gewinn zu realisieren, wenn die Kurse noch weiter steigen. Da defensive Werte wie Nestlé eher teuer sind, bevorzugen wir konjunktursensitive Titel. Auch Tech-Aktien sollte man nach Rückschlägen aufstocken. Denn sie sind Teil des Megatrends der Digitalisierung. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?