Märkte / Aktien

Der Wahnsinn geht in die nächste Runde

«Meme-Titel» wie AMC Entertainment und GameStop haben diese Woche enorme Kursavancen verzeichnet. Der Höhenflug entbehrt jeglicher wirtschaftlichen Grundlage.

An Wallstreet ist erneut das Spekulationsfieber ausgebrochen. «Meme Stocks» wie GameStop und Konsorten haben massive Kursavancen verzeichnet, gegen Wochenschluss allerdings einen Teil der Gewinne preisgegeben.

Als neuer Liebling der Kleinanleger, die mit ihrer konzertierten Aktion leerverkaufende Hedge Funds das Fürchten lehren wollen, haben sich die Titel von AMC Entertainment etabliert: Nachdem der Aktienkurs der US-Kinokette im Frühling lange vor sich hin dümpelte, hat der Aufwärtstrend gegen Ende Mai wieder Fahrt aufgenommen.

Allein am Mittwoch mündete die Hysterie in einer temporären Kursverdoppelung. Beinahe 800 Mio. AMC-Aktien wechselten den Besitzer, was dem zweitaktivsten jemals verzeichneten Handelstag entspricht. Auch AMC-Optionen wurden rege gehandelt, was über Deckungskäufe der Emittenten die Avancen zusätzlich angekurbelt haben dürfte (sogenannter Gamma Squeeze). Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?