Märkte / Derivate

Derivathandel kommt in der Flaute gut voran

Trotz geringer Volatilität steigt der Umsatz mit strukturierten Produkten. UBS ist Spitzenreiter.

Der Handel mit Derivaten an der SIX Structured Products Exchange läuft erfreulich. Der Umsatz stieg im Mai im Vergleich zum Vormonat 52% auf 1,73 Mrd. Fr. und ist damit so hoch wie zuletzt im August 2015. Die Zahl der Transaktionen nahm 39% zu auf 58 193. Die Belebung am Markt ist ein Kontrapunkt zur schlechten Stimmung im Herbst. Im September brach der Umsatz 40% ein, betrug erstmals seit langer Zeit weniger als 1 Mrd. Fr. und erholte sich erst im November. Der Aufschwung ist Balsam, denn seit der Finanzkrise hat der Umsatz markant abgenommen.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?