Unternehmen / Konsum

Detailhändler suchen Erfolgsrezepte

Trotz durchzogener Branchenaussichten und prominenter Konkurrenz: Es gibt sie, die interessanten Retail-Aktien.

Ein Laden ohne Kassen und zeitweise ohne Personal, der fast rund um die Uhr geöffnet hat: Ist das die Zukunft des Detailhandels? Valora testete im Zürcher Hauptbahnhof kürzlich die Avec Box. Der Zugang wird mit einer Smartphone-App geregelt, genauso das Erfassen der Produkte und deren Bezahlung.

Das Valora-Konzept steht sinnbildlich für ein Problem des Schweizer Detailhandels: Wachstum ist auf herkömmliche Art und Weise kaum mehr möglich. David Morant vom Beratungsunternehmen Carpathia schätzt, dass der stationäre Teil des Schweizer Detailhandels in Zukunft weiterhin stagniert, während der Online-Anteil jährlich 8 bis 12% wachsen wird.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare