Märkte / Makro

Deutliches Ja zur Energiestrategie

Das Schweizer Stimmvolk heisst das Energiegesetz überraschend deutlich gut. Der Bau neuer AKW wird verboten. Erneuerbare Energien und Energieeffizienz werden stärker gefördert.

(AWP) Das Stimmvolk hat das Energiegesetz angenommen, und zwar deutlicher als erwartet. 58,2% haben am Sonntag Ja gesagt. Damit wird der Bau neuer Atomkraftwerke in der Schweiz verboten. Erneuerbare Energien und Energieeffizienz werden stärker gefördert.

Insgesamt nahmen rund 1’321’900 Personen das revidierte Energiegesetz an, 949’200 lehnten es ab. Nein sagten die vier Kantone Glarus, Schwyz, Aargau und Obwalden. Am deutlichsten angenommen wurde die Vorlage in den Westschweizer Kantonen. Die höchste Zustimmung gab es in der Waadt mit 73,5%.

Das Ja hatte sich in den Umfragen abgezeichnet, doch war es im Verlauf des Abstimmungskampfes geschrumpft. In der Schlussphase konnten nun offenbar die Befürworter punkten.

Der ganze Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Abonnieren Bereits abonniert?