Unternehmen / Finanz 08:38 - 05.01.2017

Deutsche Bank beendet Steuerstreit in den USA

Die deutsche Grossbank zahlt knapp 100 Mio. $, nachdem sie ihren Kunden im grossen Stil half, Steuern zu hinterziehen.
lesen sie mehr
zum Stichwort

(Reuters)  Die Deutsche Bank legt einen Steuerstreit in den USA mit der Zahlung von 95 Mio. $ bei. Das geht aus Gerichtsunterlagen vom Mittwoch hervor. Die US-Behörden hatten dem Frankfurter Geldhaus vorgeworfen, im Jahr 2000 über ein Geflecht aus Luftbuchungen und Scheinfirmen im grossen Stil Steuern hinterzogen zu haben. Die US-Regierung hatte die Deutsche Bank ursprünglich auf Zahlung von mehr als 190 Mio. $ verklagt.

Zuletzt teilte das US-Justizministerium mit das offizielle Programm für Schweizer Banken zur Beilegung des Steuerstreits abgeschlossen zu haben. Offen sind hingegen noch die Fälle der Basler und Zürcher Kantonalbank sowie der Privatbanken HSBC (HSBA 625.1 0.39%) und Pictet.

Meistgelesene Artikel

21.04.2017 Praktikus

Der Praktikus vom 22. April 2017

lock-status
21.04.2017 Meinungen

Zu viel, zu wenig