Märkte / Aktien

Deutschland: Exporterwartungen brechen ein

Das Barometer für die Exporterwartungen erleidet den stärksten Rückgang seit der Wiedervereinigung.

(Reuters) Die Stimmung unter den deutschen Exporteuren hat sich im März wegen der Coronavirus-Pandemie so stark eingetrübt wie noch nie. Das Barometer für die Exporterwartungen der Industrie brach von minus 1,1 auf minus 19,8 Punkte ein, wie das Ifo-Institut am Donnerstag zu seiner monatlichen Umfrage unter 2300 Unternehmen mitteilte. Dies ist der stärkste Rückgang seit der Wiedervereinigung und der niedrigste Wert seit Mai 2009. «Die Corona-Pandemie bremst den weltweiten Handel aus. Die länderübergreifende Logistik wird schwieriger», sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest. «Deutschland als Exportnation ist besonders davon betroffen.»

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare