Blogs / Momentum

Die Aktie im Blickpunkt

Den Bayer-Valoren gelingt ein kurzes Aufatmen.

Carlo Emanuele Frezza

Zu den Gewinnern der Vorwoche im deutschen Leitindex Dax (DAX 11598.07 0.32%) gehören Bayer (BAYN 40.785 0.2%). Über 4% auf 46,73 € haben sie zugelegt. Für die Aktien des Chemiekonzerns bedeutet das allerdings nur ein kurzes Aufatmen. Seit längerem stehen sie unter grossem Druck. Allein im Jahresverlauf haben sie über 30% verloren. Seit ihrem Allzeithoch von vor fünf Jahren resultiert gar ein Minus von fast 70%.

Die Bayer-Aktionäre haben sich in jüngster Vergangenheit an schlechte Neuigkeiten aus Leverkusen gewöhnt. Es ist erst wenige Tage her, dass der Konzern mit trüben Geschäftsaussichten für das kommende Jahr, einer milliardenschweren Sonderabschreibung im Agrargeschäft und einer Verschärfung des Sparprogramms den Finanzmarkt erschreckt hat. Die Valoren sackten an diesem Handelstag 13% ab. Das war der stärkste Rückgang seit März, als die weltweiten Ausgangssperren im Kampf gegen das Coronavirus einen Ausverkauf an den Weltbörsen ausgelöst hatten.

Im Zuge der schwachen Aussagen zur erwarteten Geschäftsentwicklung haben mehrere Ratingagenturen und Analysten ihre Einschätzung von Bayer überarbeitet. Moody’s senkte den Ausblick für die Bonitätsnote Baa1 von stabil auf negativ. Geringere Erwartungen an das Wachstum im Geschäft mit Pflanzenschutzmitteln und zusätzliche Kosten für das angekündigte Sparprogramm drohten die Entschuldung des Konzerns zu verzögern, begründete die Ratingagentur den Schritt.

Die Aktienanalysten sind dagegen etwas weniger streng mit Bayer. Trotz enttäuschenden Nachrichten der vergangenen Monaten sind sich viele einig: Es sei der falsche Zeitpunkt, um das Votum zu ändern. Einige sehen sogar Upside-Potenzial. Das US-Analysehaus Bernstein hat das Kursziel zwar von 83.41 auf 73 € gesenkt, aber die Einstufung auf «Outperform» belassen. Für Anleger, die sich von den vielen Negativnachrichten nicht beirren lassen und einen langen Atem haben, könnte sich die Bayer-Aktie durchaus als Schnäppchen erweisen.

Leser-Kommentare