Märkte / Makro

Die Alternative zu Trump

Der libertäre Kandidat Gary Johnson liegt in Umfragen weit zurück. Doch er sieht eine Möglichkeit, wie er Präsident werden könnte.

Vielen US-Bürgern fällt die Entscheidung zwischen den Präsidentschaftskandidaten schwer. Denn Donald Trump und Hillary Clinton sind äusserst unbeliebt.

In einer Umfrage des Instituts Gallup hatten nur 22% der Befragten eine «sehr vorteilhafte» Meinung von Clinton, Trump brachte es gerade auf 16%. Selbst George W. Bush kam zu seiner Zeit auf 34%.

Besonders für viele Republikaner ist der eigene Kandidat eine Zumutung. So verweigert Mitt Romney, republikanischer Anwärter im letzten Wahlkampf, Trump seine Gefolgschaft. Und fünfzig hochrangige republikanische Politiker warnen vor Trump als «fahrlässigstem Präsidenten der US-Geschichte».

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.