Märkte / Aktien

«Die anstehende Berichtsaison wird den Aktien Auftrieb geben»

Stéphane Monier, CIO Lombard Odier Privatbank, bevorzugt europäische Aktien gegenüber US-Valoren. In Jackson Hole werde Jerome Powell wohl über das Tapering sprechen.

Herr Monier, was hat Sie in diesem Jahr überrascht, ausser der Performance der Schweizer Fussball-Nationalmannschaft?
Viele Überraschungen gab es für uns nicht, und wenn, dann erstaunte eher das Ausmass einer Entwicklung. Bei den Aktien erwarteten wir die Rotation von Wachstumstiteln zu Value und zyklischen Valoren, auch wenn wir uns dies linearer vorgestellt hatten. Es wird doch viel zwischen den Anlagestilen hin und her ­gesprungen. Die Dollarstärke hatten wir nicht ganz so erwartet. Wir haben zwar auf starke US-Aktienmärkte gesetzt, aber nun freuen wir uns sogar über die stärkste Performance im ersten Halbjahr seit 1998. Zudem ist der Inflationsanstieg in den USA leicht höher als erwartet. Dieser Text ist für Abonnentinnen und Abonnenten reserviert. Digital 5 Wochen ab CHF 20.– Jetzt testen Bereits abonniert?