Unternehmen / Finanz

Die Bank Coop wird zur Bank Cler

Die Basler Kantonalbank übernimmt vom Detailhändler Coop den restlichen Anteil des Instituts. Dieses will mit neuer Strategie Marktanteile hinzu gewinnen.

(VA/AWP) Der Detailhändler Coop hat seine verbliebenen Anteile an der gleichnamigen Bank an die Mehrheitsaktionärin Basler Kantonalbank (BKB) verkauft. Das Institut soll am 20. Mai in Bank Cler umbenannt werden. Ab dann will CEO Hanspeter Ackermann auch zur neuen Strategie konkreter werden.

Coop besass zuletzt noch 10,4% an der Bank, der Detaillist betrachtete das Institut schon seit Jahren nicht mehr als Teil seines Kerngeschäfts. Am Mittwoch wurde die Restbeteiligung an die BKB verkauft, womit diese nun 75,8% am Institut besitzt. Wie die BKB auf Anfrage mitteilte, zahlte sie rund 78 Mio. Fr. für das Paket.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare