Unternehmen / Finanz

BCV bleibt eine Dividendenperle

Analyse | Die Banque Cantonale Vaudoise hat 2019 den Gewinn gesteigert. Die Aktionäre profitieren planmässig von einer höheren Dividende.

Die positive Serie bei der Banque Cantonale Vaudoise (BCV) setzt sich fort. Um 3% auf mehr als 1 Mrd. Fr. ist der Geschäftsertrag der Staatsbank 2019 gewachsen. Beim Geschäftserfolg von 418,9 Mio. Fr. resultierte ein Plus von 4%. Damit hat die grösste kotierte Kantonalbank die Erwartungen für das abgelaufene Geschäftsjahr übertroffen.

Unter dem Strich resultierte 2019 ein Gewinn von 362,9 Mio. Fr. Das ist ein Plus von 4%. Die Bank profitiert dabei von der Steuerreform im Kanton Waadt. Die Steuerquote wurde von 21 auf 13,8% gesenkt. Die Auswirkungen würden allerdings zu hoch eingeschätzt, sagt CFO Thomas Paulsen im Gespräch mit «Finanz und Wirtschaft». Wegen des Verkaufs einer Immobilie war das Ergebnis im Vorjahr aussergewöhnlich hoch.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.