Gut versteckt. Als Easter Eggs werden verborgene Besonderheiten in Film und Computerspielen bezeichnet. Hier eine Auswahl der besten Überraschungen:


ET ist nach Hause gegangen, aber nicht, um dort zu bleiben. Star Wars: Episode I – The Phantom Menace nimmt an der Senatsversammlung auf Coruscant teil.


via GIFER

In Toy Story 3 sieht man Totoro von Studio Ghibli. Das japanische Zeichentrickfilmstudio hat die Animationsbranche erheblich beeinflusst und so auch viele Kreativköpfe bei Disney Pixar.


Das erste Easter Egg in einem Videospiel wurde im Atari-Game «Adventure» versteckt. Weil es 1979 noch nicht üblich war, dass Videospiele mit einem Abspann enden, setzte sich Programmierer Warren Robinett selbst ein Denkmal.



Ein anderer Spielklassiker schlich sich in den 1982 erschienenen Film Tron. Auf der rechten Seite des Diagramms mampft sich Pac-Man den Weg frei. Waka Waka.


Laut Filmregisseur David Fincher ist in jeder Filmsequenz von Fight Club ein Starbucks-Kaffee zu sehen. Mehr zu den Hintergründen »



In vielen Alfred-Hitchcock-Filmen (39, um genau zu sein) sind er oder seine Silhouette auf der Leinwand sehen. Seine Auftritte sind aber immer wortlos.

 

via GIFER