Märkte / Makro

Die Börsen mit dem grössten Potenzial

Die Märkte werden ruppiger. Anleger sollten sich davon allerdings nicht beeindrucken lassen, sondern sich an bewährten Bewertungskennzahlen orientieren.

Wer das tägliche Börsengeschehen verfolgt, verfügt mit Vorteil über Nerven aus Stahl. Eine Kurznachricht eines wichtigen Staatsoberhauptes, die Rede eines Notenbankchefs oder eine Abstimmung mit unerwartetem Ausgang – sie alle können die Aktienmärkte kräftig durchschütteln. Und noch häufiger bewegen sich die Börsen ohne erkennbaren Grund.

Doch wer langfristig investiert, sollte sich nicht um das tägliche Auf und Ab an den Finanzmärkten kümmern. Wer sich seine Investitionen vom Nachrichtenfluss diktieren lässt, gefährdet seine Rendite. Getreu dem Motto: Hin und her macht Taschen leer. Denn auf lange Sicht zählt vor allem die Bewertung.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.

Leser-Kommentare

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.