Märkte / Makro

«Die Börsen sind ziemlich fair bewertet»

Beat Thoma, CIO von Fisch Asset Management, begegnet Risiken im Portfolio mit Staatsanleihen, Trendfolge und Wandelanleihen. Am schlimmsten wäre Inflation.

Herr Thoma, entweder die Wirtschaft erholt sich, oder die Notenbanken stützen noch mehr – ist für die Börse alles gut?
Die Aktienmärkte sind zuerst ungefähr 40% eingebrochen und haben dann die Hälfte davon wettgemacht, in den USA sogar etwas mehr. Damit liegen die Börsen ziemlich genau im Fahrplan, indem sie die bis zum Jahresende erwartete Konjunkturerholung einpreisen. Anderseits liegen die Kurse immer noch etwa 20% unter dem Höchst, das spiegelt einen längerfristigen Dämpfer für die Wirtschaft, der aus strukturellen Gründen zu erwarten ist. Von beiden Seiten, dem Erholungspotenzial und dem weiteren Schaden, sind die Märkte einigermassen fair bewertet.

Bitte loggen Sie sich ein, um diesen Artikel vollständig zu lesen.